Lothar´s Homepage

Am 1.4.1949 begannen meine Eltern als Gastwirtsehepaar im Gasthaus „Goldene Pille“ in Suhl ihre Selbstständigkeit.. 1952 kauften sie von dem damaligen Besitzer Herrn Peters die "Gaststätte auf dem Domberg" ab,welche durch niederträchtigster Weise der Staatsorgane und der Kreis-und Stadtorgane meinen Eltern im Jahre 1958, nur weil sie privat bleiben wollten, abgenommen wurde.    Hier spielte das Finanzamt, die Stadtsparkasse und die staatliche Vormundschaft der Burgbrauerei von Suhl keine rühmliche Rolle.


Erna und Berhold Anschütz im Jahre 1967 vor ihrem Verkaufswagen an der Krinitzenstube

Der Anfang der Krinitzenstube. 1 alter Verkaufswagen und Tische und Stühle auf dem eigenen Grundstück im Jahre 1967 an der Krinitzenstube.

Der Bau der Krinitzenstube mit Wände und Dach hat begonnen. 1967

                    Erna + Berthold- Heu von der Krinitzenwiese mit Eselstutin Isabella

               Berthold vor seinem Münzbrunnen